Feedback

Haben auch Sie Erfahrungen mit der pneumatischen Pulsationsmassage gemacht, dann freuen wir uns über eine Nachricht von Ihnen unter: info@pneumatron.de


Wir behalten uns vor, Ihren Bericht verkürzt zu veröffentlichen!

Statements

Familie S.
Leipzig

Unser Sohn hatte einen schweren Unfall und ist nun leider ein Pflegefall. Zur Dekubitusprophylaxe, Anregung der Darmtätigkeit und zur Entspannung haben wir uns einen Pneumatron angeschafft. Dieser erweist uns gute Dienste und erleichtert uns und den Therapeuten beim Hausbesuch die Pflege enorm.

Britta L. (48)
München
Ich habe den Pneumatron bei meiner Kosmetikerin kennengelernt und mir ihn privat gegönnt. Ein Traum!

Thomas Sch. (39)
Raum Köln

Einfach genial. Nach vielen Knieoperationen eine wirkliche Erleichterung.

Verena K. (33)
Hannover
Nach schweren Verbrennungen habe ich für die Narbentherapie ein Pneumatron bekommen. Die Massage mit dem Pneumatron nutze ich fast täglich selbst und kann meinen Narbenzug erträglicher machen.

Bianca D. (28)
Mein Sohn Finn erlitt unter der Geburt einen sehr schweren Sauerstoffmangel. Er kam leblos in der 35. Schwangerschaftswoche zur Welt und musste 15min reanimiert werden. In dieser langen Zeit war sein Gehirn unterversorgt. Diese schwere Hirnschädigung führt bei Finn zu vielen Problemen. Eines der größeren Probleme ist die massive Spastik. Finn kann seine Beine und Füße kaum bewegen. Dadurch schmerzen sie sehr und werden einfach nicht durchblutet. Dadurch sind die Beine / Füße sehr oft kalt. Durch die kalten "Eisfüße" bekommt er schnell eine Erkältung. Da Finn auch mit seiner Lunge große Probleme hat, ist dies jedes Mal sehr gefährlich für ihn. Seit seinem 6.Lebensmonat bekommt Finn wöchentlich Physiotherapie. Als Finn ca. 5 Jahre alt war, wurde er das erste Mal mit einem Pneumatron in der Praxis behandelt. Der Erfolg war sofort sichtbar! Die Beine waren noch nie so gut durchblutet! Es hatte ihm unheimlich gut getan. Fortan nutzten wir so oft es ging dieses „Zaubergerät“.

Kathi Sch. (35)
Walldorf
Da ich mich in der Heilphase nach der Liposuktion bei Lipödem befinde, gibt es, neben meinen Verspannungen, ein weiteres wichtiges Anwendungsgebiet für den Pneumatron. Meine Oberarme bestanden hauptsächlich aus Verhärtungen. Dies sind Eiweißablagerungen, die sich leicht verkapselt haben und relativ häufig nach Liposuktionen vorkommen. In der Regel hat man mit diesen verhärteten Stellen etliche Monate zu kämpfen, da man sie durch das Massieren des Gewebes nur bedingt wegbekommt. Der abwechselnde schnelle Druck- und Unterdruck bewirkt jedoch, dass die Verhärtungen sich sichtlich auflösen. Es hat nur wenige Anwendungen gedauert, bis ich keine einzige Verhärtung mehr an den Oberarmen hatte. Alles in allem bin ich als Lip- und Lymph-Betroffene sehr zufrieden und absolut begeistert, was die pneumatische Pulsationsmassage mit dem Pneumatron200 für Vorteile und wundervolle Anwendungsmöglichkeiten bietet. Ich kann ihn jeder Lipödem-Betroffenen wärmstens ans Herz legen, denn unser Selbstmanagement wird durch ihn bereichert.

S. Weber
Rauenberg
Ich bin begeistert von dem Pneumatron200 und habe mir das Gerät privat zugelegt. Ich bin ein Fan von den weichen Silikonglocken. Sie schmiegen sich an den Körper an und lassen sich im Zweifel auch zusammendrücken. Die Behandlung des Pneumatron bei verschiedenen Beschwerden hilft mir sehr gut. Da gerade bei meinem bestehenden Lymphödem Stadium 2 auch das Selbstmanagement essentiell ist, nutzte ich die Silikonglocken auch zur Unterstützung der manuellen Lymphdrainage und zur Vorbereitung der Behandlung an Verklebungen. Durch die Operationen sind viele kleine Narben entstanden, diese behandelte ich mit der 1,6 cm Silikonglocke. Des Weiteren leide ich unter chronischem HWS Syndrom und bearbeitete dieses zusätzlich mit verschiedenen Silikonglocken.

Horst F.
Starnberg
Meine Frau und ich werden schon lange mit dem Pneumatron bei unserer Physiotherapeutin behandelt. Seit der Corona Krise haben wir uns das Gerät nun privat zugelegt und nutzen das Gerät jetzt unabhängig auch zu Hause. Das können wir nur jedem empfehlen.

Anette N. (51)
Gornhausen
Als Kleinkind hatte ich einen Unfall mit schwersten Verbrennungen. Die vielen OP´s und Vernarbungen haben mich sehr in der Mobilität eingeschränkt. Mit dem Pneumatron kann ich aktiv gegen die Narbenverspannungen vorgehen und habe sehr an Lebensqualität gewonnen. Der Pneumatron ist bei mir täglich im Einsatz.

Veronika S. (38)
München
Ich arbeite als Moderatorin. Bei einem Dreh habe ich dort die Vielseitigkeit des Pneumatron kennengelernt. Ich war sofort überzeugt und habe mir einen für die Heimanwendung zugelegt. Man kann wunderbar entschlacken und die Haut im Gesicht straffen. Auch für die Entspannung nach anstrengenden Drehtagen habe ich meinen eigenen Masseur stets griffbereit zu Hause.

Ulrich K. (36)
Berlin
Als ehemaliger Leistungssportler kenne ich den Pneumatron schon seit meiner Profikarriere und habe mir einen für private Zwecke angeschafft. Er ist ein wahrer Alleskönner und ich möchte ihn nicht mehr missen! Die ganze Familie profitiert von dem Pneumatron.

Beate S. (47)
Wetzlar
Nach einem Fahrradunfall hatte ich jahrelang Probleme mit meiner Schulter und keiner konnte mir wirklich helfen. Eine Freundin gab mir den Tipp es mit dem Pneumatron zu versuchen. Auf der Homepage der Firma fand ich eine Therapeutin. Ich bin glücklich, denn Dank meiner Heilpraktikerin bin ich meine Kalkschulter losgeworden und wieder beschwerdefrei.

Juliana S. (35)
Pforzheim
Meine Kinder (5 Monate und 3 Jahre) haben sehr stark unter Neurodermitis gelitten. Dank meiner Kinderärztin haben wir mit einer Ernährungsumstellung und einer Ausleitung mit Hilfe des Pneumatrons den Juckreiz und die Infektionen reduzieren können.

Michael D. (48)
Aschaffenburg
Nach einem Bandscheibenvorfall hatte ich schon Angst, dass ich meinen Beruf aufgeben muss. Bei meinem Orthopäden habe ich den Pneumatron kennen gelernt und mir jetzt auch einen für zu Hause gekauft. Als Key Account Manager habe ich wenig Zeit und kann mich ganz einfach selbst behandeln. Seitdem habe ich keine Probleme mehr.

Claus P. (53)
Hamburg
Ich habe nach vielen therapeutischen Versuchen meine Rückenbeschwerden mit Hilfe des Pneumatrons behandelt und kann endlich wieder schmerzfrei und ohne Medikamente am Schreibtisch arbeiten.

Petra S-L. (42)
Regensburg
Obwohl ich sehr viel Sport treibe, und keine Gewichtsprobleme habe, hatte ich plötzlich Probleme mit Cellulite. Ich habe Verschiedenes ausprobiert. Im Skiurlaub lernte ich in der dortigen Wellness-Abteilung die Behandlung mit dem Pneumatron kennen und hatte damals nach 7 Tagen und 4 Anwendungen eine Verbesserung des Hautbildes.
Wieder zurück suchte ich eine Möglichkeit, bei der ich die Behandlung weiter führen konnte. Letztendlich haben wir uns ein eigenes Gerät zugelegt, denn auch mein Ehemann profitiert mit seinen verspannten Schultern von der regelmäßigen Anwendung.

Agnes M. (32)
Biberach
Nach der Geburt meines ersten Kindes bekam ich ein Lipödem. Das liegt leider bei uns in der Familie. Seitdem ich mit dem Pneumatron regelmäßig meine Beine entstaue, schmerzen die Beine nicht mehr und bisher ist optisch auch nichts weiter fortgeschritten.

Gert M. (68)
Rosenheim
Seit vielen Jahren bin ich begeisterter Golfer. Dank der regelmäßigen Anwendung des Pneumatrons gehört der Golferarm der Vergangenheit an. Meine Frau nutzt ihn für kosmetische Anwendungen. Für uns hat sich die Anschaffung doppelt gelohnt. :)

Vera F. (42)
Frankfurt am Main
Nachdem ich mit Weightwatchers 25 kg abgenommen habe und ein völlig neuer Mensch geworden bin, habe ich meine verbleibende Bauchschürze mit dem Pneumatron ohne OP wegbekommen. Sogar einen Bikini ziehe ich wieder an.

Karla J. (65)
München
Nach meinem Achillessehnenriss habe ich lange unter Ödemen an den Beinen gelitten. Dank der Behandlung mit dem Pneumatron bei meinem Physiotherapeuten kann ich wieder beschwerdefrei laufen und passe wieder in meine Schuhe rein. Ich gehe auch wieder walken.

Horst M. (72)
Berlin
Aufgrund eines Motorradunfalls vor 25 Jahren, sitze ich im Rollstuhl. Die Behandlung mit dem Pneumatron tut mir unglaublich gut und bewahrt mich vor Verspannungen. Ich habe die Behandlung bei meinem Heilpraktiker kennen gelernt und mir jetzt selbst ein Pneumatron zugelegt, da ich nicht so mobil bin.

Sieglinde S. (54)
Bad Nauheim
Als Krankenschwester bin ich viel auf den Beinen. Seit Beginn der Wechseljahre machen mir meine Beine zu schaffen und ich leide unter Lipödem. Kennengelernt habe ich das Pneumed-Gerät in der Klinik.
Ich habe mir eins für den Privatgebrauch gekauft und kann jetzt abends täglich meine Beine behandeln. Die Stauungsschmerzen sind seitdem weg und das Lipödem hat sich auch nach zwei Jahren nicht verschlechtert.

Karl P. (76)
Kirchheim unter Teck
Meine Frau und ich sind regelmäßig wegen Hüftproblemen beim Physiotherapeuten, der uns mit dem Pneumatron behandelt. Um diesen mühsamen Weg zu sparen haben wir uns ein eigenes Pneumed zugelegt. Das ist für uns eine enorme Erleichterung und die Anwendung ist sehr einfach.

Saskia T. (33)Gießen
Mein Sohn ist von Geburt an spastisch gelähmt. Vor einem Jahr habe ich von Pneumatron gehört. Wir haben uns das Gerät angeschaut und ich habe es gekauft. Seitdem massiere ich meinen Sohn, er ist jetzt 5 Jahre alt zu Hause. Er liebt diese Massage und für mich geht sie sehr leicht von der Hand. Außerdem kann ich mir so etwsa Gutes gönnen und mich ab und zu selbst massieren.

Verena K. (46)Rottach-Egern
Ich kam im Urlaub im Hotel Jungbrunn in den Genuss einer Pneumatron-Massage und fand das einfach genial. Zu Hause angekommen habe ich mir einen Therapeuten gesucht, der mit dem Gerät arbeitet und lasse mich nun regelmäßig behandeln. Eine Investition die sich auszahlt, denn die Rückenschmerzen sind weg.

Logo

Pneumed GmbH
Hauptstrasse 528
D-55743 Idar-Oberstein

+49 06781 4573-0
info@pneumatron.de

siegel